Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Trinkgelage in Winsen endet in Schlägerei / Gastgeber wurde die Treppe hinunter geschubst

bim. Winsen. Ein Trinkgelage in Winsen endete am frühen Sonntagmorgen in einer Schlägerei. Drei Männer hatten zusammen in der Wohnung des späteren Opfers in der Hamburger Straße bis gegen 2.20 Uhr gefeiert, als es zum Streit mit Handgreiflichkeiten kam: Als der spätere Beschuldigte (29) deshalb vom Bewohner der Wohnung verwiesen wurde, schubste er ihn eine Treppe hinunter. Der 31-jährige erlitt durch den Sturz starke Verletzungen im Kopf- und Schulterbereich. Nachdem Polizei und Rettungsdienst eintrafen, mischte sich der dritte Mann (34) des Trinkgelages ein: Er verhinderte zunächst die Abfahrt des Verletzten zum Krankenhaus, indem er sich absichtlich vor den Rettungswagen stellte und den Weg versperrte. Der Mann wehrte sich zudem gegen die Polizeibeamten, die den betrunkenen Störenfried von der Straße entfernen mussten, damit der Rettungwagen passieren konnte. Wie die anderen Männer war auch der Treppenschubser stark alkoholisiert (2,08 Promille) und wurde nach einer Blutentnahme für das Strafverfahren über die Nacht ins Polizeigewahrsam genommen.