Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Überfall auf Penny-Markt

thl. Stelle. Am späten Samstagabend ereignete sich an der Lüneburger Straße ein Überfall auf den Penny-Markt. Eine aufmerksame Zeugin beobachtete vom Parkplatz aus gegen kurz nach 22 Uhr, wie drei Personen auf die noch im Laden befindliche Kassiererin zugingen und sie in den Lagerbereich drängten. Die Zeugin schloss auf einen Überfall und alarmierte die Polizei. Sofort wurden mehrere Streifenwagen zum Markt entsandt.
Als die ersten Beamten eintrafen, liefen drei Männer aus dem Gebäude und flüchteten in verschiedene Richtungen. Ein Tatverdächtiger konnte von den Beamten ergriffen und vorläufig festgenommen werden. Den zwei weiteren Beteiligten gelang die Flucht. Noch im Nahbereich fanden die Beamten weggeworfenes Bargeld, dass die Räuber zuvor erbeutet hatten.
Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 24-jährigen marokkanischen Staatsbürger ohne Wohnsitz in Deutschland, gegen den bereits wegen eines ähnlichen Delikts ein Haftbefehl erlassen worden war. Der Mann wurde einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ auch wegen des Raubes auf den Penny Markt einen Untersuchungshaftbefehl.
Die Ermittlungen zu den beiden Flüchtigen dauern an.