Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Überflutete Straßen / Feuerwehren aus Seevetal rückten mehrmals aus

thl. Seevetal. Gleich zu mehreren Einsätzen mussten die Feuerwehren der Gemeinde Seevetal aufgrund der starken Regenfälle vom Mittwochabend ausrücken.
Kurz nach 22 Uhr wurde zuerst die Feuerwehr Meckelfeld in die Straße „An den Höfen“ alarmiert, hier war es gleich an zwei Stellen zu großflächigen Überflutungen gekommen. Durch das Ziehen der Gullideckel und Reinigen der Abflüsse konnte das Wasser wieder ungehindert ablaufen. Eine weitere Einsatzstelle befand sich in der Bürgermeister-Heitmann Straße, auch hier war die Straße überflutet. Nur wenig Wasser stand in der Straße "Rampe", dort musste die Feuerwehr nicht eingreifen.
Die Feuerwehr Fleestedt rückte nur wenige Minuten nach der Meckelfelder Feuerwehr aus. In der Winsener Landstraße war die dortige Bahnunterführung mit Wasser vollgelaufen. Nach einer Vollsperrung der Straße begannen die Maßnahmen, auch hier wurden mehrere Gullideckel gezogen, sodass das Regenwasser wieder ablaufen konnte.
Um 2.20 Uhr musste die Feuerwehr Maschen in die Straße "Milchberg" ausrücken, weil die Kanalisation verstopft war, das Regenwasser nicht ablaufen konnte und deshalb Schmutzwasser in die Keller angrenzender Wohnhäuser lief. Die Retter sicherten die Straße, Mitarbeiter des Klärwerks Glüsingen erhöhten den Leitungsdruck und sorgten so dafür, dass das Wasser wieder ungehindert ablaufen konnte. Für die Brandschützer war der Einsatz nach eineinhalb Stunden beendet.