Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ungesicherte Ladung verrutscht - Unfall beim Garstedter Landhandel

Der erste Anhänger des Gespanns war umgekippt (Foto: Hendrik Petersen)
thl. Garstedt. Zu einem Unfall kam es jetzt auf dem Gelände eines Landhandels in der Bahnhofstraße. Bei einem Wendemanöver gerieten die ungesichert auf dem ersten Anhänger transportierten Container mit Flüssigdünger ins Rutschen. Dadurch kippte der Anhänger mitsamt der Ladung nach rechts um und beschädigte drei geparkte Pkw.
Die alarmierte Feuerwehr musste zunächst verhindern, dass die insgesamt 4.000 Liter Flüssigdünger in die Umwelt gelangen konnten, daher wurden die Behälter provisorisch abgedichtet. Anschließend begab man sich an die Bergung des Anhängers, was sich als recht schwierig erwies. Die Ladefläche des Anhängers musste erst einmal mit dem Unterbau fest verbunden werden, damit beim Aufrichten nicht der gesamte Anhänger auseinanderbrechen konnte. Nachdem der Anhänger mit Seilen und Spanngurten fixiert war, konnte das Gespann mithilfe eines Gabelstaplers des Landhandels wieder aufgerichtet werden. Nun konnte die Feuerwehr auch mit der Bergung der Düngerbehälter beginnen, die dann nacheinander wieder auf den Anhänger verladen werden konnten.
Der Gesamtschaden wird auf rund 6.000 Euro geschätzt.