Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Verletzte und hoher Sachschaden: Mehrere Verkehrsunfälle riefen am Wochenende die Polizei auf den Plan

ce. Landkreis. Drei verletzte Personen und insgesamt rund 15.000 Euro Sachschaden - das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Samstag gegen 19.30 Uhr auf der B75 in der Ortsdurchfahrt Dibbersen ereignete. Eine Audi A 4-Fahrerin bog dort nach links in die Straße "Am Heidland" ab und schätzte offenkundig die Geschwindigkeit eines in Richtung Nenndorf fahrenden Hamburgers (43) falsch ein. Beim Zusammenstoß wurden Letzterer sowie die Audifahrerin und ein weiterer Insasse ihres Autos leicht verletzt. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht.
- Leicht verletzt wurde auch eine Peugeotfahrerin (82) aus Winsen, als sie am Samstag gegen 17.10 Uhr in der Luhestadt in der Niedersachsenstraße frontal gegen einen am Straßenrand geparkten Skoda fuhr und ihn dadurch um etwa acht Meter versetzte. Gegenüber der Polizei gab die Frau an, dass ihre Handtasche in den Fußraum des Wagens gefallen sei. Beim Versuch, die Tasche aufzuheben, habe die Frau kurz nicht auf die Straße geachtet. Gesamtsachschaden: rund 8.000 Euro.
- Verletzt wurde eine Quadfahrerin (19) bei einem Unfall am Samstag gegen 14 Uhr auf der Bendestorfer Straße bei Klecken. Die junge Frau bog nach links in Richtung Siedlung Hainbuch ab und prallte dabei seitlich mit einem Pkw zusammen. Der Fahrer (32) war hinter dem Quad gefahren und hatte im Augenblick des Abbiegens zum Überholen angesetzt. Beide Fahrzeuge kamen von der Straße ab, wobei die Frau stürzte und sich verletzte.
- Eine Krankenrollstuhlfahrerin (67) und eine Fahrradfahrerin (76) stießen am Samstag gegen 11.20 Uhr im Friesenweg in Winsen zusammen. Die Radlerin stürzte, verletzte sich aber nicht. An den Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden. Zum Unfallhergang machten die Frauen unterschiedliche Angaben.