Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Weibliche Trickdiebe erbeuten Schmuck

thl. Winsen. Zwei bislang unbekannte Täterinnen haben am Donnerstag gegen 9.30 Uhr in der Wohnanlage der Bahnhofstraße in Winsen die Gutmütigkeit einer Bewohnerin ausgenutzt und diverse Schmuckstücke entwendet.
Eine Frau an der Wohnungstür der Geschädigten geklingelt und um einen Briefumschlag gebeten, weil sie angeblich für eine Nachbarin eine Geldsumme hinterlassen wollte. Um den Wahrheitsgehalt zu unterstreichen, zeigte die Frau sogar Geld vor. Die Geschädigte ließ sie dann in ihre Wohnung, wobei die Wohnungstür offenblieb. Kurz darauf kam eine zweite Frau dazu. Das Opfer wurde von der ersten Frau dann mit weiteren Bitten
abgelenkt und beschäftigt bis es ihr zu viel wurde und sie beide Frauen aus der Wohnung verwies. Danach ging sie ins Schlafzimmer und stellte fest, dass ihre Schmuckschatulle ausgeräumt wurde. Offenbar hat eine der Täterinnen einen unbeobachtetem Augenblick genutzt und den Schmuck geklaut.
Die Täterinnen werden wie folgt beschrieben:
beide ca. 20 Jahre alt, gepflegtes südländisches Aussehen. Sie sprachen akzentfreies Deutsch, waren mit dunklen Steppmänteln und bläulichen Strickmützen bekleidet und führten Handtaschen mit. Die eine Täterin hatte ein Laken mit, mit dem sie der Geschädigten teilweise die Sicht versperrte.
Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder selbst Opfer dieser
Masche geworden sind, werden gebeten, sich mit der Polizei unter Tel. 04171 - 7960 in Verbindung zu setzen.