Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Widerspenstiger Ladendieb landet in der Psychiatrie

bim. Winsen. Ein 32-jähriger Ladendieb leistete erheblichen Widerstand, verletzte sich dann selbst und kam schließlich in die Psychiatrie. Nachdem er am Dienstag gegen 16.15 Uhr in einer Drogerie an der Marktstraße in Winsen von einem Ladendetektiv erwischt und wenig später von der Polizei geschnappt worden war, nahmen ihn die Beamten zur Feststellung im Streifenwagen mit zur Wache. Schon auf der Fahrt dorthin trat der Mann um sich und bespuckte die Beamten. Eine 24-jährige Beamtin wurde durch einen Tritt leicht verletzt.
In der Gewahrsamszelle schlug der 32-Jährige immer wieder mit dem Kopf gegen die Wand. Nach Begutachtung durch einen Arzt und in Abstimmung mit dem Landkreis Harburg kam er per Zwangseinweisung in die Psychiatrie. Auch der Transport dorthin musste durch die Polizei begleitet werden.