Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Widerstand gegen Polizeibeamten in Winsen

thl. Winsen. Auf dem Bahnsteig kam es am Mittwoch gegen 12.15 Uhr zu einem Widerstand gegen einen Polizeibeamten, der hierbei leicht verletzt wurde. Der unbekannte Täter hatte sich zuvor im Metronom Hamburg-Uelzen auf der Toilette eingeschlossen, als die Zugbegleiterin die Fahrkarten kontrollieren wollte. Ein 37-jähriger Beamter, der im Zug zugegen war, wollte der Frau Amtshilfe bei der Personalienfeststellung leisten. Als sich die Toilettentür im Bahnhof Winsen öffnete, versuchte der Unbekannte sofort, aus dem Zug zu flüchten. Der Polizist ergriff den Mann, stürzte hierbei jedoch am Bahnsteig zu Boden und verletzte sich. Der Unbekannte rannte über den Bahnsteig und mehrere Gleise davon. Der verletzte Polizeibeamte und hinzu gerufene Fahndungskräfte verfolgten den Mann, konnten ihn aber nicht mehr aufgreifen. Seine Spur verlor sich auf den privaten Gartengrundstücken an der Straße Viehhallenweg.
Der Flüchtige wird wie folgt beschrieben: ca. 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, südosteuropäisches Erscheinungsbild, sprach Hochdeutsch, hatte kurzes, dunkles Haar und eine kräftige Statur. Er war bekleidet mit einer schwarzen Hose, schwarzer Jacke und einem roten Kapuzensweatshirt.
Hinweise an Tel. 04171 - 7960.