Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Winsen: Entflohener Straftäter wieder festgenommen

thl. Winsen. Aufregung in Winsen: Einem Straftäter (30) gelang am Montagvormittag gegen 10.30 Uhr im Rahmen eines Arztbesuches in der Innenstadt die Flucht. Die Polizei leitete eine Großfahndung ein, an der zehn Streifenwagen sowie mehrere Hundeführer beteiligt waren. Auch ein Hubschrauber wurde angefordert. Bevor dieser jedoch zum Einsatz kam, wurde der Flüchtige auf einem Feld im Bereich Ilmer Moorweg/Ilmer Weg/Osttangente wieder verhaftet. Polizeisprecher Lars Nickelsen: "Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand nicht, da der Mann nicht als gewaltbereit gilt." Der 30-Jährige sitze wegen mehrerer Einbrüche derzeit in Untersuchungshaft.
Bei der Festnahme bemerkten die Beamten, dass der Strafgefangene eine andere Jacke als in der ursprünglichen Personenbeschreibung trug. Sofortige Ermittlungen ergaben kurz darauf, dass sich der Mann auf seiner Flucht in einem Geschäft bedient hatte, ohne zu bezahlen. Offenbar wollte er sich mit der gestohlenen Jacke vor den Fahndern tarnen, was ihm aber nicht gelang.