Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zwei Fußgängerinnen bei Verkehrsunfall zum Teil lebensbedrohlich verletzt

thl. Winsen. Bei einem Verkehrsunfall auf der Hamburger Straße sind am Mittwochabend zwei Frauen zum Teil lebensbedrohlich verletzt worden.
Die beiden 61 und 74 Jahre alten Fußgängerinnen kamen gegen 18.10 Uhr aus einem Ladengeschäft und wollten die Hamburger Straße überqueren. Hierzu gingen sie zwischen zwei auf dem Parkstreifen abgestellten Pkw hindurch und traten unvermittelt aus der Lücke heraus auf die Fahrbahn. Dabei übersahen sie den von links kommenden Skoda Octavia eines 54-jährigen Mannes. Der Fahrer leitete eine Vollbremsung ein, erfasste aber dennoch beide Frauen. Während die 61-Jährige vor dem Skoda auf die Fahrbahn fiel, wurde die 74-Jährige auf die Gegenfahrspur geschleudert und dort vom Pkw eines 79-jährigen Mannes erfasst.
Beide Frauen erlitten massive Verletzungen. Sie wurden von Notärzten vor Ort stabilisiert und dann mit Rettungswagen in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Nach erster Einschätzung sind die Verletzungen der 74 Jahre alten Fußgängerin lebensbedrohlich.
Die beiden Pkw-Fahrer erlitten einen Schock. Die Hamburger Straße war für die Rettungsarbeiten und die anschließende Unfallaufnahme rund 90 Minuten lang voll gesperrt.