Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zwei Tote und ein lebensgefährlich Verletzter bei Unfall auf der B3

Bilder von der Unfallstelle (Foto: alle: Feuerwehr)
thl. Wenzendorf. Am Dienstag gegen 19.50 Uhr kam es auf der B3 zwischen Rade und dem Trelder Berg zu einem folgenschweren Unfall, bei dem zwei Menschen starben und ein weiterer lebensgefährlich verletzt wurde.
Aus bislang ungeklärter Ursache war ein mit drei jungen Männern (21, 21 und 22 Jahre alt) aus Neu Wulmstorf und Hollenstedt besetzter Pkw Audi nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in den Grünstreifen gefahren. Nach Polizeiangaben lenkte der Fahrer offensichtlich gegen, wobei der Pkw nach links über die Fahrbahn direkt gegen einen Straßenbaum schleuderte. Der Aufprall war so stark, dass alle drei Insassen in dem stark deformierten und teilweise zerrissenen Pkw eingeklemmt wurden und von der Feuerwehr herausgeschnitten werden mussten.
Fahrer und Beifahrer verstarben noch an der Unfallstelle. Der dritte Mann, der hinten gesessen hatte, wurde mit schwersten Kopfverletzungen ins Krankenhaus nach Hamburg-Altona gebracht.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Für die Nachbetreuung der Einsatzkräfte sowie von Zeugen und Angehörigen wurde das Kriseninterventionsteam der Johanniter Unfall-Hilfe an die Einsatzstelle beordert.