Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

200 Euro für Kinderhospiz

Freuen sich über den Erfolg des Flohmarktes und des Weinfestes (v. li.): Stephan und Sigrid Wozniak, Klaus-Peter Eckhoff, Marianne Pierstorf sowie Helana, Heike und Andreas Neven (Foto: Neven)
thl. Winsen. Rund 30 private Beschicker hatten ihren Stand beim ersten Flohmarkt am Dorfgemeinschaftshaus (DGH) in Stöckte aufgebaut. Das Besondere: Statt eine Standgebühr zu zahlen, sollten die Standbetreiber eine Spende zugunsten des Kinderhospiz "Sternenbrücke" geben. "Dazu haben wir eine Pfingstbaumversteigerung durchgeführt, sodass am Ende 200 Euro für die Hamburger Einrichtung zusammengekommen ist", freut sich Organisatorin Helena Neven. "Das ist Ansporn, so eine Aktion wieder durchzuführen."
Abends wurde ein Weinfest mit vielen Dorfbewohnern gefeiert, das ebenfalls guten Anklang fand. Dabei wurde vor allem das Dorfgeschehen diskutiert. Wichtigste Frage dabei: "Was passiert mit dem DGH, wenn die Feuerwehr in ihr neues Domizil an der Hoopter Straße zieht?" Die wichtigste Botschaft dabei: Die Stöckter wollen ihr DGH für die Vereine behalten.