Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

50 Jahre Kirchengemeinde St. Andreas in Ashausen: Festschrift zum Jubiläum

Blicken mit der Festschrift auf 50 Jahre Kirchengemeinde in Ashausen: Pastorin Anja Kleinschmidt und Landessuperintendent Dieter Rathing
bs. Ashausen/Stelle. "Der Vogel hat sein Haus gefunden", sagte jetzt Landessuperintendent Dieter Rathing in seiner Festpredigt anlässlich des 50-jährigen Bestehen der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde St. Andreas in Ashausen. Fast ein ganzes Jahr hatte die Gemeinde den Bau ihres Gotteshauses vor 50 Jahren mit verschiedenen Veranstaltungen und Aktionen gefeiert.
Zusammen mit der örtlichen Pastorin Anja Kleinschmidt führte Rathing vergangenen Sonntag durch den Gottesdienst, erinnerte in seiner Predigt an den damaligen Wunsch vieler Bürger nach einem Gotteshaus im Ort. "Es gab einen starken Willen, hier, in Ashausen, eine Kirche zu bauen", so Rathing, der in seiner Predigt vor allem die Sehnsucht nach Geborgenheit und nach einem Zuhause thematisierte.
Dieser starke Wille war auch vergangenen Sonntag zu spüren, denn zahlreiche Bürger wohnten dem Festgottesdienst bei. Und auf sie wartete im Nachgang an die Veranstaltung eine ganz besondere Überraschung: Die 40-seitige Festschrift, die anlässlich des Jubiläums erstellt wurde und die mit vielen Fotos und Berichten, auch zu negativen Ereignissen wie dem kurzweiligen Diebstahl des Kruzifix im vergangenen Jahr, jedem Besucher lebendige Einblicke in 50 Jahre Kirchengeschichte in Ashausen erlaubte.
Am Nachmittag wurde das Jubiläumsjahr mit dem traditionellen Martinsmarkt und dem Laternenumzug am Abend feierlich abgeschlossen.