Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Abriss der Luhebrücke steht kurz bevor

Wird abgerissen: die Luhebrücke
thl. Winsen. Jetzt ist es offiziell: Anfang 2014 wird die marode Luhebrücke im Zuge der L234 (Hansestraße) abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Das bestätigt Annette Padberg, Fachbereichsleiterin der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lüneburg, dem WOCHENBLATT auf Nachfrage.
"Derzeit laufen die Ausschreibungen, die im Herbst abgeschlossen werden sollen", so Padberg. Dann könne man einen genauen Bauzeitenplan aufstellen. Fakt sei aber, dass die Maßnahme bis Ende 2014 abgeschlossen sein soll.
Fakt ist aber auch, dass auf Winsen ein riesiges Verkehrschaos zukommt. Denn die Arbeiten werden unter Vollsperrung der L234 durchgeführt.

Eine Behelfsbrücke, wie von den Kaufleuten im Luhe Park und aus der Politik gefordert, wird es nicht geben - aus Kostengründen. Die Stadt will rechtzeitig vor Beginn der Arbeiten eine Bürgerversammlung durchführen, um die Winsener über den Ablauf und die Verkehrsbelastungen zu informieren. "Ich hoffe, dass dann jemand von der zuständigen Behörde dabei ist", sagt Bürgermeister André Wiese (CDU). Ob dieser Wunsch jedoch in Erfüllung geht, steht in den Sternen. "Wir werden die Anwohner vorher informieren. Wie, steht allerdings noch nicht fest", so Annette Padberg.