Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ärger um Kleidercontainer

Illegal aufgestellt: der Altkleidercontainer
thl. Winsen. Ein illegal aufgestellter Altkleidercontainer sorgt in Winsen für Ärger und Frust. Ein Berliner Unternehmen hat seine Sammelbox ohne Erlaubnis auf dem Parkplatz des Netto-Marktes aufgestellt. Das fand der Landkreis Harburg als zuständige Ordnungsbehörde gar nicht lustig und hat das Ding versiegelt - Altkleidereinwurf unmöglich.
Doch damit ist das Thema nicht ausgestanden. Das Berliner Unternehmen, über die Versiegelung informiert und mit einem Bußgeld belegt, lässt den Container nämlich auf dem Parkplatz stehen. "Wir haben da leider keine rechtliche Handhabe, um den Container abzutransportieren, weil dieser auf einem Privatgrundstück steht", erklärt Bernhard Frosdorfer, Sprecher des Landkreises Harburg. Das heißt: Der Grundstückseigentümer muss die Firma zur Abholung auffordern. Kommt die dieser trotz Fristsetzung nicht nach, kann er den Sammelcontainer selbst entsorgen lassen und kann die dadurch entstandenen Kosten vom Eigentümer zurückfordern. Ein ganz schön umständlicher Weg dafür, dass jemand illegal etwas abgestellt hat.