Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Aktion beim Stover Elb-Spectakulum

In Stove ging es zur Sache: Bei den Schaukämpfen wurde mit Schwertern und Rüstung Kampfszenen nachgespielt
bs. Stove. Da war richtig Aktion angesagt: Beim siebten mittelalterlichen Elb-Spectaculum in Stove, organisiert "Marktvagabunden", waren neben rund 30 Ausstellern, die handgemachte Waren aller Art anboten, auch spannende Vorführungen auf zwei Bühnen und einem Kampfplatz zu bestaunen.
Bei täuschend-echten Schaukämpfen, bei denen es sich im Mittelalter oftmals um die Gunst einer "Holden Maid" gedreht hatte, zeigten die Darsteller, was es bedeutete, sich in zentner-schweren Ritterrüstungen und mit scharfen Schwertern auf dem Schlachtfeld zu begegnen.
Er bot dar, wie früher Holz bearbeitet wurde: Nils Goldenstein aus Pinneberg stellt traditionelle, handgemachte Artefakt her und hatte sein Arbeitsgerät gleich mitgebracht: Mit einem originalen Nachbau einer Drechselbank, der auf einen circa 1000 Jahre alten Fund zurückgeht, präsentierte er den zahlreichen Besuchern seine Handwerkskunst direkt vor Ort.
Und auch sie haben eine ganz besondere Leidenschaft für das Mittelalter: "Wir sind große Fans von Irischen Wolfshünden, die im Mittelalter eine wichtige Rolle gespielt haben", so Michaela und Ralf Brammer aus Buchholz.