Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Arbeite gerne für und mit Menschen": Lena Schäfer tritt Dienst als neue Kirchenkreis-Jugendwartin an

Organisiert die Aktivitäten des Kirchenkreises Winsen auf dem Kirchentag 2017 unter dem Motto "Du siehst mich": die neue Jugendwartin Lena Schäfer
ce. Winsen. Neues Gesicht im Kirchenkreis Winsen: Lena Schäfer (27) wurde jetzt im Rahmen eines Gottesdienstes in der St. Marien-Kirche in ihr Amt als neue Jugendwartin eingeführt. Die staatlich anerkannte Sozialarbeiterin und Diakonin tritt die Nachfolge von Claudia Prössel an, die jetzt in der Flüchtlingshilfe des Herbergsvereins tätig ist.
Lena Schäfer wurde in Recklinghausen geboren und wuchs in Oer-Erkenschwick (Nordrhein-Westfalen) auf. Dort engagierte sie sich schon früh in der kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit. Nach dem Abitur studierte sie in Düsseldorf Medien- und Kulturwissenschaft und schrieb ihre Bachelor-Arbeit über das Thema "Ikonografie des Islam im deutschen Mediensystem". "Ich merkte aber bald, dass das nicht meine Welt ist und ich viel lieber für und mit Menschen arbeite", blickt Lena Schäfer im Gespräch mit dem WOCHENBLATT zurück. Also legte sie noch ein Bachelor-Studium an der Fachhochschule (FH) der Diakonie in Bielefeld-Bethel obendrauf. An der FH jobbte sie auch als studentische Hilfskraft, und sie engagierte sich in Bethel bei Betreuungsangeboten vornehmlich für Kinder und Jugendliche mit Behinderung. "Wenn eine Behinderung bei einer Begegnung zweier Menschen keine Rolle mehr spielt, dann ist die Inklusion erreicht", bringt Schäfer eine wichtige Lektion, die sie dabei gelernt hat, auf den Punkt.
Nach Abschluss des Studiums zog es sie auch der Liebe wegen nach Winsen, wo sie jetzt mit ihrem Lebensgefährten wohnt. "Ich koordiniere die Angebote für Kinder und Jugendliche im Kirchenkreis sowie Fortbildungen der ehrenamtlichen Mitarbeiter, die ich auch selbst anbiete. Darüber hinaus vertrete ich den regionalen Kirchenkreis-Jugenddienst auf Sprengel- und landeskirchlicher Ebene", nennt Lena Schäfer einige Schwerpunkte ihrer neuen Aufgabe. Aktuelle Projekte auf ihrem Schreibtisch sind die Organisation der Aktivitäten des Kirchenkreises Winsen auf dem Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums sowie die Teilnahme von Konfirmanden aus der Region am "Konfi-Camp", das ebenfalls im nächsten Jahr in Wittenberg stattfindet.
Kreativität ist auch in Lena Schäfers Freizeit angesagt: "Ich nähe und fotografiere sehr gerne."