Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Arbeitslosenzahl stieg im Februar geringfügig an

ce. Landkreis. Nur geringfügig ist die Zahl der Erwerbslosen bundesweit im Februar gestiegen. Laut der Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg waren Ende des Monats insgesamt 3,138 Millionen Männer und Frauen ohne Job - 2.000 mehr als im Januar, aber 18.000 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote lag unverändert bei 7,3 Prozent. "Der Arbeitsmarkt hat sich günstig entwickelt, und auch die Perspektiven für Arbeitslose verbessern sich wieder", so BA-Chef Frank-Jürgen Weise.
Der Bundestrend setzte sich bei den Arbeitsagenturen im Landkreis Harburg fort. So waren bei der Buchholzer Agentur im Februar 4.205 Erwerbslose gemeldet - 71 mehr als im Januar und 159 mehr als im Februar 2013. Zuwächse gab es bei den Arbeitslosenquoten (von 4,9 auf fünf Prozent) und bei den vakanten Stellen (von 112 auf 212). Die Winsener Agentur meldete Ende Februar 2.409 Arbeitslose (Januar: 2.368; Februar 2013: 2.461). Die Quote ging um 0,1 Prozentpunkte hoch auf 5,3 Prozent und die Zahl der nicht besetzten Jobs von 90 auf 111.