Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Aus Salzhausen stammende Künstlerin Anja Es bringt neuen Gedichtband heraus

Wuchs in Salzhausen und Luhmühlen auf: die Künstlerin Anja Es (Foto: Rolf Ohst)
ce. Salzhausen/Timmendorf. Sie ist eine Lebens-Künstlerin im besten Sinne: Anja Es wuchs in Salzhausen und Luhmühlen auf und lebte viele Jahre in der Heide, bevor sie über einige Umwege 2011 nach Timmendorfer Strand zog. Dort betreibt sie in der einstigen Trinkkurhalle mit großem Erfolg ihre Galerie - und dort brachte sie jetzt auch ihr Buch "Rosarot bis Rabenschawrz - 33 Gedichte von Verlieben bis Verlassen" (ISBN 978-3-96008-979-7) mit auch autobiografisch gefärbten Texten heraus.
"Die meisten Beiträge sind im Laufe der Jahre entstanden und lagen bereits in meiner Schublade. Nun habe ich sie endlich mal gebündelt", freut sich Anja Es. Für ihr Buch neu geschrieben hat sie das Gedicht "O.T.", was für "Ohne Titel" steht. "Darin geht es um den Tod, der ja auch eine Form des Auseinandergehens zwischen Menschen ist", erklärt die studierte Sozialpädagogin. "Das Bittere liegt mir mehr", bekennt sie auf die Frage nach ihren Lieblingstexten aus eigener Feder. "Ich bin eine erfahrene Frau, die Höhen und Tiefen erlebt hat, und das spiegelt sich natürlich in dem Band wider."
Anja Es lebt mit dem bekannten Maler Rolf Ohst zusammen. Der bannte seine Partnerin aus ungewöhnlicher Perspektive auf das Buchcover: Mit einem Raben auf der Schulter blickt sie mit dem Rücken zum Betrachter auf die Ostsee. "Ich möchte eine Frau unter vielen sein, die sich und ihre eigenen Erfahrungen womöglich in meinen Texten wiedererkennen. Mein Gesicht auf dem Buchtitel würde den Fokus zu sehr auf mich richten", glaubt Anja Es.
In ihrer Heimat Salzhausen erregte Anja Es in der Vergangenheit unter anderem Aufsehen mit dem Installationsprojekt "Bild- und Tonstörung", einer spannenden Lesung zum Thema "Heimat" und der schaurig-schönen Performance "Geständnisse". So werden mit Sicherheit auch viele Fans aus der Nordheide nach Timmendorf anreisen, wenn Anja Es dort ihr Buch um Liebesfreud und -leid vorstellt - natürlich am Valentinstag (14. Februar)!
• Infos unter www.anja-es.de.