Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ausgefülltes Jahr für Winsener Feuerwehren

Helmut Kuntze (Foto: Feuerwehr)
thl. Winsen. Mit 66 Brand- und 146 Hilfeleistungseinsätzen haben die 13 Feuerwehren der Stadt Winsen ein ausgefülltes Jahr hinter sich. Darauf weist Stadtbrandmeister Helmut Kuntze in seinem Jahresbericht hin, den er jetzt vorstellte. Insgesamt 13 Mal rückten die Wehren in Nachbargemeinden aus. Hinzu kommen 212 Fehlalarme, drei Alarmübungen und neun sonstige Einsätze. "Diverse Einsatzlagen erforderten die Alarmierung mehrerer Wehren, um den Gefahren mit hohem Personalaufwand entgegen zuwirken", so Kuntze.
Mit dem Personalbestand von 651 Aktiven und 239 Jugendlichen ist Kuntze zufrieden. Er betont aber, dass die einzelnen Ortswehren weiterhin Werbung betreiben müssen, um den Personalstand auch zu halten. Besonders erfreut ist der Feuerwehrchef über die Tatsache, dass es in Winsen mittlerweile drei Kinderfeuerwehren für Sechs- bis Zehnjährige gibt.
Für 2014 stehen, so Helmut Kuntze, die Einweihung des neuen Geräteshauses der Roydorfer Wehr, der Start des Digitalfunks sowie die Planungen für Fahrzeug-Ersatzbeschaffungen für die Wehren Tönnhausen, Scharmbeck und Winsen. Zudem feiert die Feuerwehr Sangenstedt ihr 125-jähriges Bestehen sowie die Roydorfer Retter ihr 100-jähriges Jubiläum.