Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Autoreifen und "Flachmänner"

ce. Winsen. Insgesamt 18 Müllsäcke mit Autoreifen, Draht, Holzkisten und anderem Unrat trugen 15 Erwachsene und fünf Kinder bei der jüngsten Abfallsammel-Aktion
"Sauberes Dorf" zusammen, zu der Roydorfs Ortsvorsteherin Monika Wendlandt aufgerufen hatte. Die Säcke wurden von der Abteilung Abfallwirtschaft des Landkreises Harburg abtransportiert. Gleich in einen Glascontainer wanderten 100 "Flachmänner", die Umweltsünder am Straßenrand in Richtung Grevelau wild entsorgt hatten. Erschwert wurde den Aktiven ihr Einsatz durch die vielen "Tretminen" der Hunde in den Grünanlagen der Wege. "Das ist eine Sauerei, zumal es in der Straße Am Halloh/Ecke Haidweg einen Automaten gibt, aus dem kostenlos Tüten für Hundekot entnommen werden können", so Monika Wendlandt. Sie appelliert an alle Hundebesitzer, an Umwelt und Hygiene zu denken und die Automaten zu nutzen.