Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bandprojekt festigt Jugendliche

Fanden das Projekt riesig (v. li.): Filip Susnia, Dennis Patzig und Adrian Hauschildt (Foto: oh)
thl. Winsen. "Bauschaum" ist der Name einer Band von drei jungen Musikern, die gerade im Begriff sind, Karriere zu machen. "Unseren ersten Auftritt hatten wir auf dem Winsener Stadtfest. Demnächst spielen wir auf dem Stadtfest Buchholz und beim Fahrenholz Open-Air", sagen Adrian Hauschildt (Gitarre), Filip Susnia (Bass und Gesang) und Dennis Patzig (Schlagzeug).
Das Besondere an der Band: Sie wurd enicht einfach so "unter Freunden" gegründet, sondern entstammt einem Projekt der Reso-Fabrik, für das Jugendsozialarbeiter Nico Pannek und seine Kollegin Ina Müller verantwortlich zeichnen. "Durch die Musik wollen wir den Jugendlichen und Heranwachsenden ein Zusammenhaltsgefühl vermitteln und sie für den weiteren Lebensweg festigen", erklärt Pannek.
Das hat bei den Jungs von "Bauschaum" sehr gut geklappt. Für das Trio läuft das jeweils auf ein Jahr begrenzte Projekt jetzt aus. Doch es stehen bereits neue Jugendliche (15 bis 18 Jahre) in den Startlöchern, die ebenfalls gerne Musik machen wollen. Das Problem: Der Reso-Fabrik fehlen die Instrumente. Pannek: "Vor allem ein Schlagzeug wird dringend benötigt, weil unser jetziges Eigentum von 'Bauschaum' ist."
Wer mehr über das Projekt erfahren oder die Reso-Fabrik mit Instrumenten unterstützen will, meldet sich bei Nico Pannek unter Tel. 0176 - 84325019 oder per Mail unter n.pannek@reso-fabrik.de.