Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Bereits 662 Bäume gepflanzt"

"Wir tun damit auch was für den Klimaschutz", freute sich Uwe Sievers über weitere 13 Bäume im Jubiläumsgehölz Oldendörpsfelde in Stelle
Einen tollen Erfolg konnte jetzt Stelles Bürgermeister Uwe Sievers bei der zweiten Pflanzaktion der Gemeinde auf dem Jubiläumsgehölz im Neubaugebiet "Oldendörpsfeld" verlauten lassen.
"Wir haben in allen Gehölzen in Stelle, Ashausen und Fliegenberg seit Beginn der Aktion 1983 bisher schon 662 Bäume gepflanzt. Eine großartige Aktion, die nicht nur den Jubilaren sondern auch dem Klimaschutz zu Gute kommt", so der Bürgermeister.
Dazu beigetragen haben in diesem Jahr mit insgesamt 13 neuen Obstbäumen: Sabine Saß und Berend Heuer, Jessica und Jörg Wolf, Janina und Marcel Versemann, Jennifer und Tobias Hinrichs, Natia und Patrick Niklas, Karin und Sven-Arne Koch, Daniela und Dennis Greinert, Laura und Steffen Francke, Marget Juckhoft und Hermann Bußmann, Miriam und Sebastian Liebe, Marta und Michael Strüben sowie Dietrich Westphal, alle aus Stelle.
Zu den verschiedensten Anlässen hatten die Jubilare einen Baum ihrer Wahl gepflanzt, das Ehepaar Strüben feierte beispielsweise so die offizielle Eintragung ihrer Lebensgemeinschaft im vergangenen August.
"Wir sind aus Hamburg zugezogen und haben in Stelle gebaut. Wir dachten, für unsere Kirsche ist es schöner, wenn sie in Gesellschaft steht", lacht Marta Strüben.
Und er bereitete mit der Pflanzung seinen Ausstand vor: Nach rund 25 Jahren als Umweltbeauftragter der Gemeinde Stelle geht Dietrich Westphal im April kommenden Jahres in den Ruhestand. Er verabschiedete sich auf ganz besondere Weise vergangenen Samstag mit einem Apfelbaum.