Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Birgit Kregler ist neue Touristik-Chefin im Verkehrs- und Kulturverein Salzhausen

Auf der Versammlung (v. li.): Vize-Vorsitzender Peter Krys, Touristik-Leiterin Birgit Kregler und Vereinsvorsitzender Hans-Uwe Weyer

Großer Erfolg mit Veranstaltungs-Vielfalt

ce. Salzhausen. Birgit Kregler aus Oelstorf leitet ab sofort die Touristikgruppe des Verkehrs- und Kulturvereins (VKV) Salzhausen. Die Betreiberin eines Ferienhauses in ihrem Heimatort wurde auf der jüngsten VKV-Mitgliederversammlung einstimmig gewählt. Zuvor war der Touristik-Vorsitz gut zwei Jahre lang vakant gewesen. In dieser Zeit hatte Vereinsvorsitzender Hans-Uwe Weyer die touristischen Aufgaben vertretungsweise gemeinsam mit Geschäftsstellenleiterin Marion Lutz übernommen. "Wir freuen uns sehr, dass wir den freien Posten wieder besetzen konnten", zeigte sich Weyer auf der Versammlung erleichtert.
Im vergangenen Jahr beherbergten die touristischen VKV-Mitglieder 4.313 Gäste mit rund 7.800 Übernachtungen. Zu den Magneten für länger verweilende Besucher gehörten unter anderem die Reitsport-Events sowie das Musik- und Kultur-Festival "A Summer's Tale" in Luhmühlen.
Der VKV hat derzeit insgesamt 216 Mitglieder, wovon zehn auf die Touristik, 68 auf die Werbegemeinschaft und 138 auf die Kulturgruppe entfallen. "Auch wenn die Zahlen sich relativ konstant entwickeln, würden wir uns über Verstärkung sehr freuen", so Hans-Uwe Weyer.
Seine Ehefrau Charlotte blickte als Vorsitzende des Kulturgruppe auf 14 Veranstaltungen in 2016 zurück, die dank "der sehr engagierten Frauen in unserem Team" realisiert werden konnten. Die Vielfalt der Events reichte vom Saison-Eröffnungskonzert mit dem Ashausener Orchester "Woody's Sound" bis zum erfolgreichen ersten Weihnachtssingen auf dem Rathausplatz. "Auch unser neuer Veranstaltungs-Kartenvorverkauf im Internet wird gut angenommen", freute sich Charlotte Weyer. Als ein Highlight in diesem Jahr kündigte sie das Fest "Tanz Dich ins Glück" an, mit dem der VKV am Kultursommer des Landkreises Harburg teilnimmt und dafür bereits im Vorfeld ausgezeichnet wurde.
Gelungene Aktivitäten wie "Salzhausen macht Rabatt(z)", die Image-Kampagne "Erleben Sie S:)", den Kirch- und Markttag und den Weihnachtsmarkt ließ Werbegruppen-Chef Heinrich Düver Revue passieren. Neben letzteren Traditionsveranstaltungen wies Düver unter anderem auf den am 18. Juni geplanten "White Selfie Sunday" mit verkaufsoffenem Sonntag hin. An diesem Tag stehen an mehreren Stellen im Ort weiße Selfie-Points. Dort können alle Interessierten Fotos machen, wobei die schönsten, witzigsten und kreativsten Ideen in einem Instagram-Wettbewerb ausgezeichnet werden.
Wie tatkräftig das 34-köpfige "Rentner-Team" auch in 2016 unterstützte, berichtete Elisabeth Mestmacher. So packte die Crew bei allen größeren Veranstaltungen ebenso mit an wie am "Tag der sauberen Landschaft". Zudem begleitete das "R-Team" die Dreharbeiten für Imagefilme über den Raum Salzhausen, die die Samtgemeinde bei der Kommunikationsagentur "nordsehen.tv" aus dem niedersächsischen Oldenburg in Auftrag gegeben hat (das WOCHENBLATT berichtete).