Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Blaue Stunde: Winsen präsentiert sich farbgewaltig

Impressionen: "Blaue Stunde" Winsen
bs. Winsen. Zur ersten blauen Stunde auf dem Kirchvorplatz, hatte am vergangenen Freitag die Stadt Winsen eigeladen. Die blaue Stunde ist vor allem ein poetischer Begriff für die Zeit der Dämmerung zwischen Sonnenuntergang und nächtlicher Dunkelheit.
Bei der bildgewaltigen Komposition aus Musik, Licht- und Wasserkunst, zeigten sich die zahlreichen Besucher beeindruckt, als gegen 21.20 der örtlichen Kirchenplatz sowie das Jahrhunderte alte Kirchengebäude St. Marien und umliegende Plätze, in eine faszinierende Licht- und Wasserilumination getaucht wurden.
Dabei wurden die Besucher mitgenommen, auf ein spannende "Reise" zu wichtigen Stationen des Kirchenbaus sowie des Lebens von Schriftsteller und Goethe-Vertrauten, Johann Peter Eckermann, der 1792 in der Luhestadt geboren worden war.
Entwickelt wurde das ca. 45-minütige Konzept von Beleuchtungsmeister Mirko Heil-von Limburg aus Lüneburg, Walter König, der in Bardowick ein Lichtplanungs-Büro betreibt und der Winsener Lichtdesignerin Stefanie Abraham.
Vize-Bürgermeister André Bock hatte das farbenprächtige und geschichtsträchtige Spektakel, das sich noch an zahlreichen Terminen bis zum 21. August in der Innenstadt präsentiert, eröffnet. "Mit dem Stadtentwicklungsprogramm 'Winsen 2030' wollen wir die Innenstadt verschönern und die Wohn- und Lebensqualität verbessern. Die blaue Stunde ist ein großartiger Anfang und ich möchte mich bei allen Helfern im Vorder- und Hintergrund herzlich für ihre Hilfe bedanken", so Bock.
• Aktuell anstehende Termine sind der 7., 8., 10., 11., 13. und 15. August. Je nach Beginn der Dämmerung, startet die die blaue Stunde nicht an jedem Abend zur genau gleichen Zeit. Musikgruppen verschiedener Stilrichtungen wie u.a. die "Elbdreichbrummer", "The Paintbox", "Best Luck" oder "Woody Sound", läuten die "Blaue Stunde" jeweils ab 19.30 Uhr ein. Der Eintritt ist frei. Alle genauen Termine und das Musikprogramm unter www.winsen.de