Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bühnenreife Lebenslust: Winsener Schülertheater-Festival war voller Erfolg

Performte zum Thema "Mobbing": die Gruppe "Girls Dance Egon's"
ce. Winsen. Ein voller Erfolg war das jüngste Schülertheater-Festival in der Winsener Stadthalle. Zahlreiche Kinder, Jugendliche und Erwachsene erlebten die gut vierstündige Show, die unter dem Motto "Lebenslust statt Online-Flucht" stand.
Bei der von der Stadt Winsen, der Stadtjugendpflege und dem Jugendzentrum "Egon's" veranstalteten Festival waren aus der Luhestadt Akteure der Alten Stadtschule, der Rap-Formation "Free-Force-Crew", des "landkult"-Schülertheaters, der Gruppe "Girls Dance Egon's", der Formation "Shadow Dance" aus dem Albert-Schweitzer-Viertel und vom Jugendrotkreuz (JRK) am Start sowie von der Grundschule Meckelfeld. Das Luhe-Gymnasium hatte seine Teilnahme aus organisatorischen Gründen kurzfristig abgesagt. Als besondere Gäste begrüßte Stadtjugendpfleger Ralf Macke eine Theatergruppe aus Winsens französischer Partnerstadt Pont-de-Claix. Die Aufführung ihres Stückes "Jeune du Monde" ("Jugend der Welt"), in dem es um das Zusammenleben verschiedener Kulturen eines Landes geht, wurde vom Publikum mit starkem Beifall belohnt. Mit viel Sprachwitz moderiert wurde die Veranstaltung von dem 14-jährigen Comedian Jan Martin von der Lüneburger Rudolf-Steiner-Schule.
Das seit 1999 ausgerichtete Festival fand zum 14. Mal in der Stadthalle statt. "Ich finde es toll, dass es sich bei den Aktiven und den Besuchern einer immer größeren Beliebtheit erfreut", zog Ralf Macke gegenüber dem WOCHENBLATT eine positive Zwischenbilanz.