Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bürgerpreis des Landkreises Harburg belohnt Engagement für die Zukunft

Stellten den Bürgerpreis vor (v. li.): die Bundestagsabgeordneten Svenja Stadler und Michael Grosse-Brömer, das rotierende Jurymitglied Carl Kurtz, Landrat Rainer Rempe und Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Heinz Lüers (Foto: Sparkasse Harburg-Buxtehude)
ce. Landkreis. "Vorausschauend engagiert: Real, digital, kommunal" lautet das Thema für die neue Wettbewerbsrunde für den Deutschen Bürgerpreis, die jetzt im Landkreis Harburg startet. Die Sparkasse Harburg-Buxtehude initiiert gemeinsam mit dem Landkreis sowie den Bundestagsabgeordneten Svenja Stadler (SPD) und Michael Grosse-Brömer (CDU) die regionale Aktion, bei der ehrenamtliche Tätigkeiten gewürdigt werden. Die Auszeichnung ist mit einem Gesamtpreisgeld von 6.000 Euro dotiert.
„In unserer digitalen Welt benötigt es tatkräftiges Engagement, so wie es die vielen ehrenamtlichen im Landkreis tagtäglich zeigen", sagt Svenja Stadler. "Ohne sie könnte der fortschreitende digitale Wandel niemals so positiv gestaltet oder nicht jeder auf diesem Weg mitgenommen werden. Deshalb freut es mich besonders, dass Ehrenamtliche ausgezeichnet werden, die mit ihrem vorausschauenden und außergewöhnlichen Handeln die Zukunft unserer Gesellschaft prägen.“ Michael Grosse-Brömer ergänzt: "Der Bürgerpreis ist eine verdiente Ehrung für ehrenamtliche Arbeit in unserer Gesellschaft. Erstmalig bilden die neuen Medien den Schwerpunkt.“, Landrat Rainer Rempe freut sich über das "weitgefasste Bürgerpreis-Thema", denn: "Die Verbesserung der regionalen Infrastruktur, Bildung, das Miteinander von Jung und Alt und Digitalisierungsprozesse sind zentrale Zukunftsfelder, auf denen der Landkreis sehr stark engagiert ist."
Heinz Lüers, Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Harburg-Buxtehude, ergänzt: „Die Digitalisierung stellt für die meisten Branchen eine der großen Herausforderungen für die nächsten Jahre dar. Ich bin mir sicher, dass sich eine gute Verknüpfung von real und digital für das Ehrenamt nachhaltig auszahlen wird. Das Motto des Bürgerpreises ist deshalb ein hochaktuelles und spannendes Thema.“
Bewerben können sich bis 30. Juni 2017 alle, die mit ihrem Engagement dazu beitragen, dass das Internet mit einbezogen wird in ihre in die Zukunft ausgerichtete Arbeit. Die Gewinner erhalten von der Sparkasse gestiftete Geldpreise von insgesamt 6.000 Euro, die auf lokaler Ebene verliehen werden in den drei Kategorien
- „U21“ (Jugendliche und Erwachsene zwischen 14 und 21 Jahren)
- „Alltagshelden“ (bürgerschaftlich Engagierte ab 21 Jahren) und
- "Lebenswerk“ (vorgeschlagen werden können nur Personen, die mindestens 25 Jahre ehrenamtlich aktiv sind).
Die vierte Kategorie „Engagierte Unternehmer“ wird nur national ausgelobt. Hierfür ist auch ein Vorschlag durch Dritte möglich, beim Projektbüro des Bürgerpreises eingehende Bewerbungen werden weitergeleitet.
Gruppen, Vereine, Initiativen, Projekte oder Einzelpersonen, die sich um den Bürgerpreis bewerben oder Kandidaten vorschlagen möchten, erhalten die Unterlagen bis in allen Geschäftsstellen der Sparkasse Harburg- Buxtehude, beim Landkreis Harburg, den Städten und Gemeinden sowie unter www.spkhb.de.
Der Wettbewerb findet auch auf Landes- und Bundesebene statt. Lokale Preisträger qualifizieren sich automatisch für den Bundeswettbewerb. Infos beim Projektbüro „Bürgerpreis für den Landkreis Harburg“ in der Sparkasse Harburg-Buxtehude in Harburg (Sand 2, Tel. 040 - 766912080).