Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bürgerstiftung Winsen: Spende für Coachingprojekt

Hülya Türkmen-Sahan (Lehrerin JPE-Realschule), Schulleiter Michael Haack und Bernd E. Langner (hi., v. li.) zusammen mit den Schülern des Coaching-Projektes bei der Scheckübergabe
bs. Winsen. Seit rund 6 Jahren lernen in der Johann-Peter-Eckermann Realschule, neben dem regulären Unterricht, Schüler von auch von anderen Schülern.
Bei diesem „Coachingprojekt“ unter dem Motto „Schüler helfen Schülern“, steht die Förderung von jungen Schülern durch sogenannte „Coaches“, Jugendliche ab der 9. Klasse, im Mittelpunkt. Nach der Bildung sogenannter „Tandems“, trifft sich dieses Paar einmal in der Woche für eine Stunde, um gemeinsam Hausaufgaben zu machen oder sich auf anstehende Klassenarbeiten vorzubereiten.
Für die Winsener Bürgerstiftung ein guter Grund, diese Initiative jetzt mit 300 Euro zu unterstützen. „Aus meiner Erfahrungen kann ich sagen, dass gerade das Erklären, also anderen etwas beibringen, existenziell wichtig im Leben ist“, sagte dazu Dr. Bernd E. Langner, Vize-Vorsitzender der Bürgerstiftung, bei der Scheckübergabe.
Konkret soll die Spende für neues Unterrichtsmaterial eingesetzt werden, aber auch die Ausbildung der "Coaches", die u.a. mit einem dreitägigen Training in Bad Bevensen auf ihre Aufgabe vorbereitet werden, ist sehr kostspielig.
Dennoch lohnt sich die Teilnahme am Projekt für beide Seiten. „Als ich jünger war, habe ich selbst von der Hilfe eines 'Coaches' profitiert. Heute bin ich selber 'Coach' und freue mich, Verantwortung zu tragen und anderen helfen zu können“, erzählt Schüler Jam.