Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bundesmeldegesetz ändert sich

thl. Winsen. Am Sonntag, 1. November, tritt das neue Bundesmeldegsetz in Kraft und löst die bestehenden melderechtlichen Vorschriften ab. Darauf weist die Stadt Winsen hin. Neu ist dabei, dass beim Einwohnermeldeamt bei An- oder Abmeldungen eine schriftliche Bestätigung des Vermieters vorgelegt werden muss. Diese ist erforderlich bei:
- Einzug in eine Wohnung
- Auszug aus einer Wohnung, wenn der Wohnsitz ins Ausland verlegt wird
- Auszug aus einer Wohnung, ohne dass eine neue Wohnung bezogen wird (Wohnungslosigkeit)
- Auszug aus einer Nebenwohnung, ohne dass eine neue Wohnung im Inland bezogen wird, die Hauptwohnung aber beibehalten wird.
Entsprechende Formulare können auf der Homepage der Stadt Winsen unter http://www.winsen.de abgerufen werden.