Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das Parkhaus als"Hammer der Woche" - ZDF-Sendung "Länderspiegel" beschäftigte sich mit dem Winsener Millionen-Flop

Gähnende Leere: trotz mehrerer Maßnahmen durch die Stadt, wird das Parkhaus nach wie vor kaum genutzt (Foto: archiv)
thl. Winsen. War die vom WOCHENBLATT aufgedeckte Nicht-Nutzung des neuen Parkhauses am Winsener Bahnhof bisher auf die regionale Berichterstattung beschränkt, ist das drohende Millionen-Desaster jetzt bundesweit bekannt.
Die ZDF-Sendung "Länderspiegel" widmete dem Parkhaus am Samstag in seiner Rubrik "Hammer der Woche" einen drei Minuten langen Bericht. Grund: Nur etwa 100 der 540 Pkw-Stellplätze sind vermietet.
Der Tenor der Sendung: "Winsens Verwaltung bekommt gerade Nachhilfe in Sachen Marktwirtschaft. Wo die Bürokraten lernen könnten, das ein Angebot nur so gut ist, wie seine Nachfrage, und dass man den Bürgern keine Fantasietarife aufdrücken kann, wenn die Ausweichmöglichkeiten haben."
Auch dem Fernsehen gegenüber zeigte sich Verwaltung zuversichtlich, dass sich der Leerstand bald ändern wird. Zum einen würde man andere Parkplätze rund um den Bahnhof schließen, zum anderen wolle man das Marketing verstärken, hieß es in der Sendung.
Da darf man gespannt, ob Pendler das so mitmachen, oder noch mehr lieber nach Ashausen oder Stelle fahren, wo das Parken an den Bahnhöfen kostenlos ist und dort zudem noch der günstige HVV-Tarif gilt. Die vom ZDF befragten Pendler hatten jedenfalls eine deutliche Meinung dazu.
• Welche Parkplätze jetzt von der Stadt gesperrt werden sollen, lesen Sie auf Seite 3