Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das passiert an der Bahnbaustelle

thl. Winsen. Die Deutsche Bahn hat die Winsener am kommenden Samstag, 9. März, von 11 bis 14 Uhr zu einem Infotag auf den Stadthallenparkplatz eingeladen. Das Unternehmen will über die in diesem Jahr anfallenden Bauarbeiten für das dritte Gleis berichten.
Für alle, die an der Veranstaltung nicht teilnehmen können, erklärt das WOCHENBLATT hier, was in den kommenden Wochen und Monaten auf die Anwohner und Bahnpendler zukommt.
- Ab sofort ist am Bahnhof der Mittelbahnsteig geschlossen und wird abgerissen. Die Züge in Richtung Süden halten an einem Behelfsbahnsteig. Wer vom Haupteingang des Bahnhofes kommt, muss sich auf einen weiten Fußweg dorthin gefasst machen.
- Bis Mitte des Monats laufen noch die teilweise sehr lärmintensiven Gründungsarbeiten für die Lärmschutzwände zwischen Luhe und Königsstraße.
- Bis Anfang April werden vor allem nachts und an den Wochenenden zwischen Radbruch und Ashausen Kabel verlegt und Arbeiten an den Signal und Oberleitungen durchgeführt.
- Im selben Zeitraum finden im Bahnhof Winsen Arbeiten am Bahnsteigzugang statt.
- Im Bereich Luhdorfer Straße werden die Gleise erneuert
- Im Bereich Scharmbecker Weg wird der Einbau von Bodenmaterial für den Aufabu des Straßendamms forciert.
Die Bahn weist darauf hin, dass für alle Arbeiten teilweise Lärm erzeugende Geräte und Maschinen eingesetzt werden. Außerdem sei es zur Absicherung der Bauarbeiter notwendig, mit optischen und akustischen Signale vor herannahenden Zügen zu warnen, heißt es. Voraussichtlich im Juni 2014 sollen alle Arbeiten abeschlossen sein und das dritte Gleis in Betrieb genommen werden.