Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Die Petition läuft sehr gut"

Mit Unterschriftenlisten für die Polizei-Petition (v. li.): Susanne Pawlak, Mark Loleit, Stefan Gölzner, Christian Herdlitschke, Birgit Pehl, Annette Bohlken und Hans-Jürgen Bohlken (Foto: Pawlak)

Bürgerinitiative findet mit Forderung nach mehr Polizei im Raum Salzhausen großes Echo

ce. Eyendorf. "Sicheres Salzhausen - Unsere Polizeistation soll 24 Stunden besetzt sein!" Das ist Titel und Ziel einer Petition, die Bewohner der Eyendorfer Siedlung "Osterfeld" und ihre Nachbarn kürzlich gestartet haben, beim Niedersächsischen Landtag einreichen wollen - und die auf ein großes Echo in der Bevölkerung stößt. Die Initiative sah sich dazu gezwungen, weil die Bürger nach mehreren Einbrüchen um ihre Sicherheit fürchteten (das WOCHENBLATT berichtete).
"Die Petition läuft sehr gut. Wir haben uns 2.200 Unterschriften auf die Fahne geschrieben. Wir benötigen etwa 1.800 - nämlich mindestens zehn Prozent der Einwohnerzahl der Samtgemeinde - um die Forderung auf den Weg nach Hannover zu bringen. Mittlerweile sind schon knapp 1.300 Unterschriften erreicht", freut sich Mitinitiatorin Susanne Pawlak. Unterzeichnet werden kann auf Listen an verschiedenen Standorten in der Region sowie online.
Die Bürgerinitiative bedankt sich auf diesem Wege bei allen fleißigen Sammlern, die in Eyendorf und Salzhausen unterwegs sind. "Mit nur ganz wenigen Ausnahmen haben sich auch fast alle bisher angesprochenen Geschäftsleute in Salzhausen an dieser Aktion beteiligt", so die Initiatoren. Kontaktaufnahmen mit weiteren Gewerbetreibenden seien geplant.
"Online wurde der Link zur Petition schon vielfach geteilt, sodass sie inzwischen auch bundesweit bekannt ist", zeigt sich die BI beeindruckt. Und auch Radiosender hätten über die Kampagne berichtet. "Das zeigt uns, dass wir als Bürger einfach nur mal aufstehen müssen. Nur so können wir überhaupt etwas erreichen."
Weitere Aktionen, für die zusätzliche Helfer benötigt würden, seien angedacht. Die Bürgerinitiative möchte möglichst alle Kommunen der Samtgemeinden Salzhausen und Hanstedt, für die die Salzhäuser Polizeistation zuständig ist, "mit ins Boot nehmen".
• Infos unter Tel. 04172 - 987074 (montags bis donnerstags zwischen 19.30 und 20 Uhr, zu anderen Zeiten läuft ein Band). Der Link zur Petition https://weact.campact.de/p/polizei-salzhausen