Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Doppelsieg für Winsener Jäger bei Kreismeisterschaft in Garlstorf

Die Mannschafts-Sieger Winsen I (v. li.): Dieter Lembke, Marco Ruschmeyer, Reinhard Boettger, Michael Kröger, Matthias Carstens Maik Scheele mit Hegeringleiter Rudolf Klippel (Foto: Heribert Strauch)
ce. Garlstorf. Großer Jubel beim Hegering Winsen: Bei der jüngsten Kreismeisterschaft der Jägerschaft Landkreis Harburg im jagdlichen Schießen auf dem Schießstand in Garlstorf stellten die Luhestädter die Sieger bei den Einzel- und bei den Mannschaftsdisziplinen. Einzel-Kreismeister aller Klassen wurde Dieter Lembke, der 327 von 350 möglichen Punkten erreichte. Er war zudem bester Flinten-Schütze beim Wurftaubenschießen und Bester in der Seniorenklasse ab 55 Jahre. Vize-Kreismeister wurde Joachim Schwencke (Hegering Tostedt), gefolgt von Dr. Christian Siedler aus Stemmen (Kreis Rotenburg).
Zum Mannschafts-Siegerteam Winsen I gehörten Dieter Lembke, Matthias Carstens, Michael Kröger, Marco Ruschmeyer, Maik Scheele und Reinhard Boettger. Auf dem 2. und 3. Platz folgten die Mannschaften Tostedt I und Estetal I.
Anke Peper (Hanstedt) wurde beste Jägerin und kam auch beim Büchsenschießen auf den 1. Platz.
Kreismeister im Kurzwaffenschießen wurde Joachim Schwencke, gefolgt von seinem Zwillingsbruder Gerhard und Dr. Günther Bohlen (Hanstedt).
Weitere Ergebnisse: bester Kugelschütze auf den Wildscheiben des Deutschen Jagdverbandes (DJV): Nico Schulz (Winsen); bester Schwarzwildschütze: Michael Kröger (Winsen); bester Schütze auf den laufenden Keiler: Detlef Kurz (Tostedt); bester Schütze in der Klasse B und C ab 27 bis 55 Jahre: Arndt Cassian Oertzen (Garlstorf); bester Schütze in der Klasse D ohne Schießleistungsnadel: Philipp Jungemann (Garlstorf) und bester Junior wurde Jan Herbst (Buchholz).
DJV-Schießleistungsnadeln in Silber wurden verliehen an Udo Schmidt, Lutz Schaffernich und Martin Schröder. In Bronze erhielten Philipp Jungemann, Carsten Mösenthin und Sven Freund die Auszeichnung.
JLH-Vorsitzender Horst Günter Jagau dankte den Organisatoren für den reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe. Sein Dank ging auch an Matthias Carstens, Geschäftsführer der gemeinnützigen Schießstand Garlstorf GmbH, der die Anlage - so Jagau - "vorbildlich vorbereitet" hatte.