Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Dr. Andreas Biller ist neuer Präsident des Lions Clubs Winsen

Übergabe der Präsidentenkette: Dr. Andreas Biller (li.) mit Vorgänger Frank Soetebier (Foto: Lions Club Winsen)
ce. Winsen. Wechsel an der Spitze des Lions Clubs Winsen: Dr. Andreas Biller (54) ist für ein Jahr neuer Präsident der 38 Mitglieder starken Serviceorganisation. Sein scheidender Vorgänger Frank Soetebier übergab Biller jetzt nach einem ereignis- und erfolgreichen Jubiläumsjahr des 1990 gegründeten Clubs feierlich die Präsidentennadel.
Diplom-Biologe Dr. Andreas Biller arbeitet als Geschäftsführer des Winsener Unternehmens Dr. Loges + Co. GmbH, das auf pflanzliche und homöopathische Medikamente spezialisiert ist. Er wohnt mit seiner Partnerin Claudia Sönksen in Ashausen.
"Wir sind da, wenn man uns braucht - Where there is a need, there is a lion" lautet das Motto von Biller als Lions-Chef. "Ich baue in meinem Präsidentenjahr auf mein starkes elfköpfiges Team und freue mich darauf, die bisherigen Aktivitäten zu intensivieren", erklärt er. Seine Förderschwerpunkte für die nächsten zwölf Monate seien die Flüchtlingshilfe, das Schulhilfeprojekt "Klasse 2000", die Palliativstation im Winsener Krankenhaus, der Museumsbauernhof Wennerstorf mit einer Behindertenarbeit und dem Wohnheim, Aktivitäten örtlicher Jugendorganisationen und der Naturschutz. Ein besonderes Anliegen Billers ist es, dass sich der Lions Club Winsen an Aktionen von Lions International anlässlich des 2017 anstehenden 100-jährigen Jubiläums beteiligt. Ziel zum runden Geburtstag sei es, 100 Millionen Menschen weltumspannend innerhalb eines Jahres zu helfen.
Die Lions-Bewegung entstand 1917 in den USA. Weltweit sind heute rund 1,38 Millionen Mitglieder in rund 46.500 Clubs in mehr als 210 Ländern und Territorien engagiert. In Deutschland gibt es insgesamt 1.550 Clubs mit etwa 52.000 Mitgliedern.