Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Drei Meistertitel gewonnen

Stolz zeigt Jannes seine drei Meister-Urkunden und seine Medaillen Fotos: Marc Günther (Foto: Marc Günther)

Rollstuhlfahrer Jannes Günther (14) ist auf dem Weg, ein ganz großer Sportler zu werden



thl. Ashausen.
Großer Erfolg für Jannes Günther aus Ashausen: Der 14-jährige Rollstuhlfahrer, der von Geburt an querschnittsgelähmt ist, ist bei den Deutschen Para Leichtathletik Meisterschaften Halle in Erfurt in seinen drei Disziplinen (60 m, 200 m und 400 m-Rollstuhlschnellfahren) Deutscher Meister in seiner Altersklasse geworden. Insgesamt waren 150 Sportler aus ganz Deutschland am Start.
Kurz zuvor konnte Jannes sich einen Sieg beim 50 m-Einlagerennen beim ISTAF in der Berliner Mercedes-Benz-Arena sichern. Dort starteten sechs Sportler, alle aus seinem "go for Tokyo"-Team, verschiedener Alters- und Behinderungsklassen.
Für seine Leistungen wurde Jannes am gestrigen Abend beim Fest des Sports auch vom Kreissportbund geehrt.
Trotz der Behinderung, sich dem Schicksal wehrlos ergeben, wollten weder Jannes noch seine Eltern. Schon mit drei Jahren brachten ihm Manja und Marc Günther den Rollstuhlsport nahe und besuchten entsprechende Kindergruppen in Hamburg. Vor fünf Jahren kam der entscheidende Durchbruch: Auf einem Schnupperlehrgang der deutschen Nationaltrainer des Schnellfahrstuhlsports in Büsum entdeckte Jannes den Sport für sich und die Trainer sein Talent. "Ich mag die Geschwindigkeit und dass ich mich mit anderen messen kann", sagt der sympathische Junge. Schnell wurde er Mitglied im niedersächsischen Landeskader und wurde für den Perspektivkader "Go for Tokyo 2020" nominiert.