Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ehemaliges Garlstorfer Waldschwimmbad wurde erfolgreich zur Kreativ-Arena

Einer der Hingucker beim "Kunststückchen"-Event: die Installation "Wohnen mit Ton" mit überwiegend tönerner Einrichtung
ce. Garlstorf. In eine Kreativ-Arena verwandelte sich kürzlich erstmals das Gelände des ehemaligen Garlstorfer Waldschwimmbades. Der Verein "Kulturtreff Garlstorf und Umgebung" veranstaltete dort den Ausstellungs- und Aktionstag "Kunst-Stückchen". Präsentiert wurden den insgesamt rund 400 begeisterten Besuchern unter anderem die Installation "Wohnen mit Ton" mit vorwiegend tönerner Einrichtung sowie weitere Objekt-Kunstwerke, Fotos und Interviews mit Zeitzeugen zur Geschichte des Naturbades, originelle Stickereien sowie praktische Töpfer- und Keramikarbeiten.
"'Kunststückchen' soll alle zwei Jahre stattfinden im Wechsel mit dem Garlstorfer Kunstfest", schmiedeten Bianca Meyer und Paul Röhlsberger vom Organisationsteam nach der erfolgreichen Premiere bereits Zukunftspläne.