Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Ukrainer als "Bufdi" im "Fundus"-Kaufhaus

Freude über das Engagement (v. li.): Ivan Adamenko, Frank Rehmers, Anna-Katharina Harms, Christian Kemper (stellvertretender Winsener "Fundus"-Leiter) und Kerrin Wacker (Foto: Fotografie Werk Hollenstedt)
ce. Winsen. Vorbildliche Völkerverständigung: Das "Fundus - Kaufhaus für Alle“ des DRK-Kreisverbandes in Winsen beschäftigt seit Kurzem Ivan Adamenko (23) aus der Ukraine und bietet ihm so die Möglichkeit, während seines Auslandsaufenthaltes den Bundesfreiwilligendienst im Kaufhaus zu absolvieren.
Nicht weniger als 1.650 Kilometer von seiner ukrainischen Heimatstadt Kiew entfernt, möchte Ivan Adamenko mit diesem Engagement Erfahrungen in Deutschland sammeln und sich auf sein späteres Berufsleben vorbereiten. Zudem will er seine Deutschkenntnisse ausbauen und verbessern.
Ihm zur Seite stehen im Kaufhaus mit den Winsenern Anna-Katharina Harms (19) und Kerrin Wacker (18) zwei weitere "Bufdis".
Das Bundesfreiwilligenjahr dient vielen jungen Leuten als berufliche Orientierungshilfe und gibt ihnen dazu die Möglichkeit, sich sozial zu engagieren. Das "Fundus"-Kaufhaus bietet diese Stellen bereits im fünften Jahr an. Seit 2013 sind zwei bis drei Stellen zu besetzen - das nächste Mal im August 2018. Wer sich schon jetzt bewerben und/oder mehr über das Kaufhaus erfahren möchte, meldet sich unter Tel. 04171 - 8179773.