Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine "Persona non grata"?

Über 30 Jahre war Winfried Bremer "Mr. Stadtfest". Jetzt darf er es nicht mehr ausrichten
thl. Winsen. Das waren es nur noch zwei! Der Aufsichtsrat der City Marketing hat entschieden, den Winsener Gastronom Winfried Bremer nicht als Ausrichter des Stadtfestes 2014 zuzulassen. Bremer war einer von drei Bewerbern, die sich dem Aufsichtsrat vorgestellt hatten. Das erfuhr das WOCHENBLATT exklusiv von einem Mitglied des Gremiums. "Das Konzept kam bei der Mehrheit der Leute nicht an. Außerdem hatte sich die Stadtverwaltung im Vorwege auch schon gegen eine Vergabe von Bremer ausgesprochen", so der Insider.
Insgesamt 31 Jahre - seit der Gründung bis 2009 - hat Winfried Bremer das Winsener Stadtfest ausgerichtet. Politiker, die früher und/oder heute, Mitglieder des Aufsichtsrates sind, feierten gerne mit ihm. Doch plötzlich ist Bremer eine "Persona non grata". Warum, weiß eigentlich keiner so genau. Entsprechend angefressen ist er und gibt sich auf Nachfrage zerknirscht: "Ich bin aus dem Rennen raus."
Wer das Stadtfest 2014 ausrichtet, soll in spätestens zwei Wochen offiziell verkündet werden. Zur Auswahl stehen derzeit noch ein Veranstalter aus Hamburg und einer aus Lüneburg.