Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Entspannung vorerst vorbei: Zahl der Arbeitslosen ist im November wieder gestiegen

ce. Landkreis. Nach längerer Zeit der Entspannung auf dem Arbeitsmarkt ist die Zahl der Erwerbslosen deutschlandweit im November wieder um 5.000 auf 2,806 Millionen Personen angestiegen. Das waren 55.000 Männer und Frauen mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote stagnierte bei 6,5 Prozent. Diese Zahlen teilte jetzt die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg mit. BA-Chef Frank-Jürgen Weise führte die Entwicklung darauf zurück, dass die Arbeitsmarktpolitik nur begrenzt zu Entlastungen geführt habe.
Im Einzugsgebiet der Buchholzer Zweigstelle der Arbeitsagentur Lüneburg-Uelzen setzte sich der Bundestrend fort. Hier waren Ende November 3.808 Arbeitslose gemeldet (Oktober: 3.776; November 2012: 3.791). Die Quote blieb konstant bei 4,5 Prozent, während die vakanten Stellen von 204 auf 160 zurückgingen.
Bei der Winsener Agentur waren 2.180 Arbeitslose registriert - 21 weniger als im Oktober, aber 20 mehr als vor einem Jahr. Die Quote verharrte bei 4,8 Prozent, die Zahl der nicht besetzten Jobs reduzierte sich von 100 auf 66.