Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Erster Tausch ist vollzogen

Jörg Schröder tauschte bei Tina Schmidt das Mini iPad gegen einen Kaffeevollautomaten (Foto: oh)
thl. Winsen. "Das ist eine tolle Aktion, die das WOCHENBLATT gemeinsam mit der Haspa anbietet: Mit kleinem Einsatz für den einzelnen einen große Wert für das Gemeinschaftsgefühl in Winsen zu schaffen - und speziell für die Kinder im Lebenshilfekindergarten", sagt Immobilienmakler Jörg Schröder von der Firma Schröder Immobilien.
Schröder ist der erste Teilnehmer beim Naturalientausch. Er tauschte das von Tina Schmidt, Firmenkundenbetreuerin der Haspa, vorgeschlagene Mini iPad gegen einen Kaffeevollautomaten. "Als ich von der Aktion hörte, musste ich gar nicht lange überlegen", so Schröder und fügt scherzhaft hinzu: "Außerdem lässt sich ein iPad besser transportieren als eine Kaffeemaschine."
Die Haspa und das WOCHENBLATT suchen jetzt einen Unternehmer oder ein Unternehmen, das den Kaffeevollautomaten gegen einen hochwertigeren Gegenstand tauscht. Denn so funktioniert die Aktion "Naturalientausch": Bis zum 10. Dezember wird jede Woche ein Objekt zum Tausch angeboten. Ziel ist es, dessen Wert Woche für Woche zu steigern, um pünktlich zur Weihnachtszeit den größtmöglichen Erlös einem guten Zweck zuzuführen: dem Lebenshilfe-Kindergarten am Bultweg.
Angebote dafür können jeweils bis zum darauf folgenden Sonntag, 24 Uhr, per Mail an tauschen@haspa.de gesendet werden. Wichtig: Bitte ein Personenfoto samt Tauschgegenstand zur Veröffentlichung mitsenden. Und: Für das letzte Tauschobjekt am 10. Dezember dürfen nur Geldgebote abgegeben werden.