Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Faslamsbrüder Hoopte" starten mit neuer Vorsitzenden Ninja Jankowski in die Zukunft

Der neue Vorstand der "Faslamsbrüder Hoopte" (v. li.): Nils Hillmer, Ninja Jankowski und Frank Wolf
ce. Hoopte. Die "Faslamsbrüder Hoopte" müssen nicht mangels Vorstand aufgelöst werden, sondern starten mit einer neuen Führungsriege in die Zukunft. Auf der jüngsten Versammlung am Samstagabend wurde Ninja Jankowski (23) einstimmig zur neuen Vorsitzenden des rund 160 Mitglieder starken Vereins und damit zur Nachfolgerin von Jens-Ove Meyer gewählt.
Meyer hatte nach acht Amtsjahren nicht wieder für den Spitzenposten kandidiert und im Vorfeld der Versammlung lange Zeit vergeblich nach einem Nachfolger Ausschau gehalten. "Ich möchte nicht, dass der Verein aufgelöst wird", begründete Ninja Jankowski, weshalb sie sich zur Wahl stellte. Die Bankkauffrau gehört der Narrengemeinschaft in ihrem Heimatort "seit ewigen Zeiten" an und fungierte bereits als Beisitzerin und Kassenwartin. Ninja Jankowski engagiert sich auch als Jugendwartin beim MTV Hoopte und ist ein begeisterter Eishockey-Fan (Lieblingsmannschaft: die Hamburger "Freezers").
Zum Vize-Vorsitzenden wurde Nils Hillmer (28) gewählt. Er tritt in die Fußstapfen von Maren von Deyn, die das Amt seit 2012 lediglich kommissarisch ausgeübt hatte. Nils Hillmer trat bereits als Kind dem Faslamsverein bei und kam 2006 zu Mudder-Ehren. Er arbeitet als Ingenieur bei Airbus und ist nach Feierabend aktiv in der Hoopter Feuerwehr. Zudem kickt der St. Pauli-Fan in der SG Elbdeich.
Den bislang von Ninja Jankowski besetzten Kassenwarts-Posten hat ab sofort Frank Wolf (50) inne. Der selbstständige Medizintechniker war auch schon Beisitzer bei den "Faslamsbrüdern Hoopte", denen er seit vielen Jahren die Treue hält.
Unterstützt wird das neue Spitzentrio des Vereins von den Beisitzern Kim-Laura Ruschmeyer, Felix Löscher, Michael Bleiziffer, Jan Filter, Jenny Merten und Jasmin Voss.