Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Feuer bei den Winsener Stadtwerken - Jugendfeuer probte den Ernstfall

Auch die Drehleiter der Wehr kam zum Einsatz (Foto: Burkhard Giese)
thl. Winsen. Einen Dienst der besonderen Art erlebten jetzt die Mitglieder der Winsener Jugendfeuerwehr: Sie rückten zu einem imaginären Brand bei den örtlichen Stadtwerken aus, um einen kleinen Eindruck davon vermittelt zu bekommen, was sie später einmal in der Einsatzabteilung der Wehr erwarten kann.
Als die Nachwuchsretter am "Einsatzort" eintrafen, drang dichter Rauch aus dem ersten Obergeschoss des Verwaltungsgebäudes. So sollten - so sah die Lage es vor - Personen von Qualm und Feuer eingeschlossen sein. Begeistert machten sich die Jugendlichen an die Arbeit. Unterstützung erhielten sie dabei von Kräften aus der aktiven Einsatzabteilung. Im Vordergrund stand die Menschenrettung, parallel dazu wurde eine Wasserversorgung zur Brandbekämpfung aufgebaut. Nach rund einer Stunde war die Übung beendet und Jugendwart Manuel Bürger zeigte sich zufrieden mit dem Ablauf.