Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Frauensingkreis Winsen und Verstärkung fanden Anklang in Prag

Bei einem Konzert während ihrer Reise: der Winsener Frauensingkreis (Foto: Frauensingkreis Winsen)
ce. Winsen. Die "goldene Stadt" Prag war das Ziel einer erlebnisreichen großen Chorreise, die der Frauensingkreis Winsen kürzlich unter der Leitung von Chorleiter Martin Wille unternahm. Verstärkung bekamen die Luhestädter von Gastsängerinnen aus Fleestedt, Schwinde und Stelle.
Im Prager Hotel traf die Reisegruppe aus Norddeutschland dann noch auf einen 65-köpfigen Männer-Projektchor aus Stuttgart, der in Damenbegleitung angereist war. Höhepunkt des gemeinsam verbrachten Aufenthaltes in Prag und Umgebung war ein Konzert in der St. Bartholomäus-Kathedrale in Pilsen. Hier stimmten der Frauensingkreis und der Männerprojektchor unter anderem den Kanon "Dona Nobis Pacem" ("Gib uns Frieden"), wofür sie vom Publikum tosenden Beifall ernteten.
Außerdem standen auf dem Reiseprogramm unter anderem der Besuch eines Gottesdienstes im St. Veits-Dom in der Prager Burg und eine Flussschifffahrt auf der Moldau. Den Abschluss bildete eine Stadtbesichtigung in Prag.
- Der Frauensingkreis Winsen probt mittwochs um 17.30 Uhr in der Alten Stadtschule (Eckermannstraße 7). Interessierte Sängerinnen sind herzlich willkommen. Ein offenes Weihnachtssingen veranstaltet der Kreis am Mittwoch, 13. Dezember, um 16 Uhr im Marstall. Infos unter www.frauenchor-winsen.de.