Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Ideen erwachen zum Leben": Julia Baer plant beim "A Summer's Tale" in Luhmühlen das Festivalkonzept und die Workshops / Ticketverlosung

Zuständig für die konzeptionelle Festivalleitung und die Workshops: Julia Baer von FKP Scorpio (Foto: FKP Scorpio)
ce. Luhmühlen. "Es war ein tolles Festival, wie ich es bisher nicht kannte! Wenn alles klappt, bin ich in diesem Jahr wieder dabei", sagt Birgit Diekmann (52) aus Salzhausen. Im vergangenen Jahr gehörte sie zu den Tausenden von begeisterten Besuchern des ersten Musik- und Kreativfestivals "A Summer's Tale", das vom 10. bis 13. August erneut in Luhmühlen über die Bühne geht. "Neben dem Musikprogramm hat mir bei der Premiere unter anderem der Foto-Workshop am besten gefallen", erinnert sich Birgit Dieckmann gerne.
Der Erfolg des Festivalkonzeptes und der Workshops vom Start weg ist auch das Verdienst von Julia Baer (34), die beim Hamburger Veranstalter FKP Scorpio für die Ausarbeitung zuständig ist. "Dabei ging und geht geht es insbesondere darum, welche Ideen wir wie und wo umsetzen wollen und wie die vielen verschiedenen Programmpunkte und Angebote zusammenpassen", erklärt Baer gegenüber dem WOCHENBLATT. "Zu sehen, wie die Ideen und Planungen von mir und meinen Kollegen Realität werden und zum Leben erwachen, war im vergangenen Jahr einfach toll. Das Konzept auch weiterhin einzuhalten, zu überdenken, auszubauen, neue Ideen zu realisieren und dabei das Flair von 2015 aufrecht zu erhalten, ist nach wie vor eine große Herausforderung für mich." Bei der Planung der Teilnehmerkapazitäten für die Workshops gelte es, sowohl den Gästen gerecht zu werden, die im Vorfeld einen Platz buchen wollen, als auch denen, die sich "vor Ort treiben lassen und spontan mitmachen".
Zu FKP Scorpio kam Julia Baer, als sie dort nach dem Abitur eine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau machte. Anschließend war sie mehrere Jahre im Dienstleistungsbereich für Festivalproduktionen (unter anderem "Hurricane") tätig. Es folgte an der Leuphana Universität Lüneburg ein Studium der Kulturwissenschaften (Schwerpunkt Kulturraumentwicklung und Baukultur) und der
nachhaltigen Humanwissenschaften. Um nachhaltige Themen auf Open-Air-Festivals zu platzieren und zu entwickeln, fing Julia Baer schließlich erneut bei FKP Scorpio an. Seit 2014 ist sie außerdem mit der Konzeptentwicklung von "A Summer's Tale" betraut. Darüber hinaus arbeitet sie in der Programm- und Marketingplanung.
Beim diesjährigen Festival in Luhmühlen freut sie sich besonders auf die britische Newcomer-Band "The Slow Show" und auf die Soul- und Blues-Ausnahmeerscheinung "St. Paul & The Broken Bones". Bei den Workshops sind die Käserei-Workshops und der Vortrag von Heide-Ranger Jan Brockmann aus Bispingen ihre Favoriten.
"Super entspannen" kann Julia Baer in der Freizeit bei ihrem Hobby Sport. "Genauso gerne lese ich aber auch ein gutes Buch oder koche."

- Verlosung von Tickets:
In Zusammenarbeit mit FKP Scorpio verlost das WOCHENBLATT wieder 1 X 2 Freikarten für das komplette Festival inklusive Camping. Wer die Tickets haben möchte, schicke bis zum 11. Juni eine E-Mail mit dem Stichwort "A Summer's Tale" an gewinnspiel@kreiszeitung.net.