Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Inner-Wheel-Freundinnen spenden 700 Euro für "Weißen Ring"

Bei der symbolischen Scheckübergabe (v. li.): Ingrid Weyel, Karl-Heinz Langner, Sabine Hasselmann und Jutta Wittneben (Foto: Inner-Wheel-Freundinnen)
ce. Winsen/Buchholz. Soziale Projekte im Landkreis Harburg werden regelmäßig von den Inner Wheel-Freundinnen aus Winsen und Buchholz unterstützt. In dieser Vereinigung haben sich ursprünglich Ehefrauen, Schwestern und Töchter von Rotariern zusammengeschlossen. Seit einigen Jahren werden auch Frauen ohne rotarischen Bezug aufgenommen. Kürzlich überreichten die "Freundinnen" Jutta Wittneben, Sabine Hasselmann und Ingrid Weyel einen symbolischen Scheck über 700 Euro an Karl-Heinz Langner von der Opferschutz-Organisation "Weißer Ring" (WR). Das Geld, das beim Verkauf von selbst gebackenen Waffeln und durch großzügige Spenden zusammenkam, soll in die Präventionsarbeit des WR in der Region investiert werden.
Bisher haben die Inner Wheel-Freundinnen sich in Form von Geldspenden unter anderem für das Hospiz in Buchholz, das Kinderhospiz "Löwenherz" in Syke und die Buchholzer St. Paulus-Kinderstiftung engagiert.