Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jugendliche gestalteten an IGS Roydorf Graffiti-Wand zusammen mit Hamburger "Streetartschool"

Vor der fertigen Graffitiwand: Lehrerin Janne Ebel (li.) mit IGS-Schülern und Mitarbeitern der Hamburger "Streetartschool" (Foto: Andrea Kumm)
ce. Roydorf. Schauplatz eines in der Region bislang wohl einmaligen Projektes war kurz vor den Sommerferien die Integrierte Gesamtschule (IGS) in Roydorf: 14 Schüler der IGS gestalteten gemeinsam mit Mitarbeitern der Hamburger "Streetartschool" innerhalb von vier Tagen eine 4 x 3 Meter große Graffitiwand am Schulgebäude. Kreativ beteiligt waren die Neuntklässler Hannah, Jannik, Lasse, Tomke, Finn, Alicia, Selin, Johanna, Vanessa, Lara, Savina, Tamina, Frederike und Chiara. Mit betreut wurde das Projekt vom Entwurf bis zum sehenswerten Endergebnis von Lehrerin Janne Ebel.
Gemeinsam mit Lehrern und Eltern machte der neunte Jahrgang darüber hinaus das Schulhofgelände attraktiver. So wurden Spielfelder markiert, Beete neu gepflanzt, Mülleimer bemalt und mit Sprüchen versehen, Bänke gesäubert und neu gestrichen sowie Sträucher geschnitten. Ein besonderer Dank der Beteiligten geht an das Eltern-Organisations-Team, den Landkreis Harburg und an die Geschäfte, die die Getränke für die Schaffenspausen sponserten.