Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Konzert von "Danube's Banks" in Winsen war voller Erfolg

Von Fans dicht umlagert: die Band "Danube's Banks" bei ihrem Auftritt im Winsener Marstall (Foto: Susanne Schepelmann)
ce. Winsen. Ein voller Erfolg war das jüngste Konzert der Band "Danube's Banks" im Winsener Marstall. Erst nach drei Zugaben durften die Musiker, die dem begeisterten Publikum mit Gypsy Swing und Balkan Beats kräftig eingeheizt hatten, die Bühne verlassen. Veranstalter war der sich für die Kulturförderung im Raum Winsen engagierende Verein "klick e.V.".
Das Sextett um den Bandleader Jonathan Wolters, einen gebürtigen Winsener, riss die rund 130 Zuhörer von den ersten Takten an mit. Die Gitarristen Benjamin Dau und Timo Zett trieben die Gruppe unermüdlich an. Jonathan Wolters an der Klarinette und Jan-Hendrik Röckemann "duellierten" sich mit ihren Soli und bekamen viel Beifall für ihre Swingtanz-Einlagen.
"Wir freuen uns besonders, mit diesem Konzert auch etliche junge Winsener angesprochen zu haben", erklärte Volker Hillmann von "klick e.V.", der das Konzert zusammen mit dem Marstallteam der Stadt Winsen organisiert hatte. Man wolle auf diesem Veranstaltungswege weitergehen, um den Marstall auch künftig für neue Besuchergruppen attraktiv zu machen.
"Danube's Banks" wollen jedenfalls nach diesem herzlichen Empfang gerne wieder nach Winsen kommen.