Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kooperation unter gutem Stern

Organisatoren des KKI: Hans-Jürgen Förster, Giesela Sorge und Uwe Kanngießer (re.)
Eine kleine Veränderung erwartete vergangenes Wochenende die zahlreichen Besucher des zweitägigen Bürgerfestes der "KinderKrebsInitiative" (KKI) in Holm-Seppensen. Erstmalig hatte sich der gemeinnützige Verein bei der Festausrichtung mit dem örtlichen "Bürger- & Verkehrsverein Holm-Seppensen" (BuV) zusammengeschlossen.
Die rund 250 KKI-Mitglieder, die mit ihrer Arbeit die Erforschung der Entstehung, Erkennung und Behandlung von Krebs bei Kindern fördern und die vor zwei Jahren ihr 20-jähriges Bestehen feierten, prüften mit der Kooperation, ob eine Zusammenarbeit gegebenenfalls auch auf Dauer funktioniert. "Man kann dieses Fest als eine Art Pilotprojekt betrachten. Da leider in diesem Jahr, wie bereits im vergangenen, das Heideblütenfest aufgrund von Baumaßnahmen ausfällt, hielten wir es für eine gute Idee, die KKI bei der diesjährigen Festdurchführung zu unterstützen", so Uwe Kanngießer, stellvertretender Vorsitzender vom BuV.
Eine Zusammenarbeit die offensichtlich unter einem guten Stern stand: "Im letzten Jahr war es kalt und verregnet. Daher freuen wir uns jetzt umso mehr über das herrliche Wetter", so Pressesprecherin Giesela Sorge vom KKI.
Neben dem Wetter bot auch das Programm Grund für gute Laune: Über zahlreiche Aussteller, Informationsstände, musikalische- und tänzerische Darbietungen, Kindertheater und vieles mehr freuten sich mehrere hundert Festbesucher.