Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lebenshilfe baut Tischlerei

thl. Winsen. Am Borsteler Grund haben die vorbereitenden Arbeiten für den Bau einer Tischlerei der Lebenshilfe begonnen. Das teilt die Stadt Winsen mit.
Im Sommer hatte die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg ein weiteres Grundstück von der Stadt erworben. Auf dem gut 5.300 Quadratmeter großem Areal neben der bestehenden Lebenshilfe-Einrichtung FITZ (Für Integration Teilhabe Zukunft) soll ein eingeschossiges Gebäude mit rund 2.400 Quadratmeter Grundfläche entstehen. Davon entfallen etwa 1.500 qm auf den reinen Arbeitsbereich. Das Gebäude wird in allen Nutzungsbereichen behindertengerecht und von außen stufenlos zugänglich sein. Insgesamt 36 Menschen sollen dort eine Beschäftigung finden. Sie werden von drei bis vier Lebenshilfe-Mitarbeitern betreut. Die Fertigstellung der Tischlerei ist für Herbst 2015 geplant.
"Wir freuen uns sehr, dass die Lebenshilfe ihren Standort in Winsen ausbaut und festigt", sagt Bürgermeister André Wiese (CDU). "Nicht nur weil sie zur Eingliederung von Menschen mit Behinderungen beitragen, sind solche Einrichtungen ein Segen. Die Werkstätten der Lebenshilfe am Borsteler Grund haben mit ihren rund 100 Beschäftigten auch positiven Einfluss auf die Wirtschaftskraft der Region."