Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Leuchtendes Blumenmeer im Mondlicht

Buntes Treiben in den Luhegärten: Bei der ersten "Summer Night" erfreuten sich zahlreiche Besucher an Spiel, Spaß und Kunst
bs. Winsen. Die Nacht wurde zum Tag: Bei der Veranstaltung "Summer Night", die vergangenen Sonntag zum ersten Mal in den Winsener Luhegärten stattgefunden hat, sorgten rund 80 bunte Strahler und fünf riesige Blumenleuchter für ein leuchtendes Blumenmeer im Mondschein. Die mehrfarbigen Lichter verwandelten dabei das zur Zeit größtenteils mit Wildblumen bedeckte Areal bis circa 22 Uhr in eine spektakuläre Kulisse. Ausrichter des glühenden Spektakels war die örtliche City-Marketing GmbH. "Das ist ja heute eine Art Pilotprojekt mit dessen Verlauf ich aber sehr zufrieden bin", so Simone Wempe von der City Marketing.
Auf die zahlreichen Besucher warteten aber neben dem Farben- und Lichterspiel noch unzählige weitere Höhepunkte. Die Künstler des Gartentreffs sorgten mit den Unterhaltungsmusikern "The Music-Gardener" als "Blümchen-Jazzband" für künstlerische und musikalische Beiträge, handgemachte Waren wie Natur-Seifen, Keramiken und Eisenkunst luden außerdem zum Stöbern ein.
Auch das Spielen kam bei niemandem nicht zu kurz: "Mein Mann gewinnt zwar, aber er schummelt auch immer", lacht Ellen Noever (73) die am Kicker-Tisch hinter ihrem Mann nach Punkten etwas zurück lag. "Wir haben das schon sehr lange nicht mehr gespielt, aber als wir eben am Tisch vorbei gingen, mussten wir einfach spielen", freute sich auch Gatte Hans (78).